„ILE-Marktplatz“ zur Bürgerbeteiligung im Rathaus Falkenstein

Zehn Kommunen der Arbeitsgemeinschaft Vorderer Bayerischer Wald haben ein  gemeinsames Entwicklungskonzept erarbeitet, in dem Ziele und Maßnahmen unter Zusammenarbeit der Kommunen festgelegt werden. Ein bedeutender Schritt in diesem Prozess ist auch die Beteiligung der Bürger.

Am aufgebauten „ILE-Marktplatz“ im Foyer des Rathauses Falkenstein können interessierte Bürger noch bis Mitte Mai Vorschläge machen, wie sich die Region weiterentwickeln soll. Auch Anregungen für die Zusammenarbeit der ILE-Gemeinden sind erwünscht.

Die Tafeln im Rathaus stellen kurz die sieben Handlungsfelder der „ILE“ (Integrierte Ländliche Entwicklung) vor, die sich mit den Themen Demografie, Ortsentwicklung, Natur und Landwirtschaft, Regionale Wirtschaft, Kommunale Zusammenarbeit, der Infrastruktur oder dem Tourismus, Naherholung, Kultur und Freizeit befassen.  

Zusätzlich ist das Projekt als interaktive Ausstellung auch in virtueller Form in Facebook. Neben den virtuellen Plakaten, unter die mit einem einfachen elektronischen Kommentar eine Idee/Anregung gepostet werden kann, wird die Seite ständig mit Infos über den aktuellen Verlauf des ILE-Prozesses upgedated.

Bürgermeister Thomas Dengler würde sich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Wünsche einbringen.


« Zurück