Regionalgeschichtlichen Vortragsabend mit der Historikerin Dr. Manuela Daschner auf Burg Falkenstein

Die Historikerin Dr. Manuela Daschner hat sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit eingehend mit der ländlichen Bevölkerung des 18. Jahrhunderts rund um Falkenstein beschäftigt. Sie untersuchte die Geschichten und die Lebensumstände der über 400 Familien, die damals zur Herrschaft Falkenstein gehörten.


Ihre Dissertation wurde 2016 mit dem Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz ausgezeichnet. Bei ihrem Vortrag gibt Daschner einen Einblick in ihre Forschungsergebnisse und berichtet von den vielfältigen Lebensformen in und um Falkenstein.

Anhänge

« Zurück