Museum Jagd und Wild
auf Burg Falkenstein
Burgstraße 10 - 12
93167 Falkenstein


Öffnungszeiten:

Sommer
(ab 01.07.)
täglich 11-18.00 Uhr

Herbst, Winter, Frühjahr
(ab 04.10.)
Donnerstag-Sonntag
11.00 - 18.00 Uhr

(während der
Betriebszeiten der
Burggaststätte)


Ostern

Karfreitag, Karsamstag,
Ostersonntag und Ostermontag
geöffnet!


Eintrittspreise:
Erwachsene 2 €
Kinder 1 €

Informationen:
Tourismus-Büro
Tel. (0 94 62) 94 22 20

Die Burg Falkenstein von obenIm Jahre 1074 erbaute Bischof Tuto von Regensburg die Burg Falkenstein, die im Laufe ihrer mehr als 900jährigen Geschichte abwechselnd im Besitz kirchlicher und weltlicher Würdenträger war. 1967 schenkte sie Erbprinz Johannes von Thurn und Taxis der Marktgemeinde Falkenstein, die die Renovierung dieses wertvollen Kulturgutes durchführen und die Burg zum ,,Haus des Gastes" ausbauen ließ. Neben dem Panoramablick vom Turm, kultureller Unterhaltung bei Burghofspielen oder Konzerten und Iukullischen Genüssen in der Gaststätte bietet sich ein Besuch des Jagdmuseums an.

Innenansicht Jagdmuseum

Dem Besucher werden durch Trophäen und präparierte Tiere nicht nur Jagd und Natur nahe gebracht, sondern auch die Hintergründe der Jagd und die Zusammenhänge zwischen Jagd und Kultur aufgezeigt. Das Thema Jagdgeschichte behandelt die Entwicklung der Jagdwaffen sowie jagdliches Brauchtum über Epochen hinweg, wobei natürlich auch auf die Falknerei eingegangen wird. Darüber hinaus geben jährlich wechselnde Sonderausstellungen interessanten Einblick in spezielle Details aus dem Bereich Jagd und Natur

Sonderausstellung 2017

"Von der Kunst mit Vögeln zu jagen“

Das Falkenbuch Friedrichs II. – Kulturgeschichte und Ornithologie

Eine Ausstellung des Landesmuseums Natur und Mensch Oldenburg vom 19. Mai bis 3. Oktober 2017

Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 18. Mai 2017, 19.30 Uhr im Rittersaal der Burg Falkenstein.

 

Nähere Informationen und Hinweise zum Jahresprogramm finden Sie hier...