Willkommen auf der Homepage des Luftkurorts Markt Falkenstein!

Der Luftkurort Markt Falkenstein ist ein aktiver und attraktiver Ort im Vorderen Bayerischen Wald. In Falkenstein finden Sie all die Einrichtungen, die einen Ort für Einheimsche und Urlauber lebens- und liebenswert machen. Eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Allgemeinärzten, Zahnärzten, einer Apotheke, Lebensmittelmärkte, Kindergarten, Kindertagesstätte, Grund- und Mittelschule sowie einer gute Anbindung zu den Realschulen und Gymnasien in Roding und Cham.
Im Sommer bietet ein beheiztes Freibad mit Breitwellenrutsche den Urlaubern und Einheimischen Erholung und Freizeitspass, im Winter der Skilift und die gespurten Loipen. Eine Vielzahl markierter Wanderwege ergänzt das Angebot. Auch das leibliche Wohl braucht in Falkenstein nicht zu kurz kommen. Ein breites gastronomisches Angebot vom Biergarten bis zur Burggaststätte mit historischem Ambiente erwartet die Gäste. Aktive Vereine bilden das Rückgrat der Gemeinschaft und prägen das öffentliche Leben mit ihren zahlreichen Angeboten von sportlich bis kulturell.

Hier auf der Startseite finden sie aktuelle Informationen und Nachrichten aus dem Luftkurort Markt Falkenstein:

 

RSS-Feed abonnieren

Seite
1 2»
11 Treffer

Die Bayerische Staatsregierung hat zwischenzeitlich kostenlose FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige zur Verfügung gestellt, die von der Verwaltungsgemeinschaft Falkenstein in deren Auftrag verteilt werden.

Je drei Masken erhalten Angehörige (Hauptpflegeperson), die Pflegebedürftige mit anerkanntem Pflegegrad und Wohnsitz in Falkenstein, Rettenbach sowie Michelsneukirchen versorgen.

Als Nachweis ist das Schreiben der Pflegekasse oder des MDK vorzulegen. Bitte fordern Sie die FFP2-Masken telefonisch unter der  Nr.: 09462/9422-32 oder per Mail bei petra.griesbeck@vg-falkenstein.de unter Beifügung des entsprechenden Nachweises an.

Sie erhalten die Masken im Anschluss kostenlos per Post zugestellt.

Die Uni Regensburg führ in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Oberpfalz eine anonyme Online-Umfrage (ca. 15 Minuten durch. Es geht um die Frage ob die Sicherheitswacht die Oberpfalz sicherer macht? Ihre Einschätzung ist gefragt! (keine Kenntnisse zur Sicherheitswacht nötig). Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und in der Oberpfalz leben.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Umfrage zu gelangen:

1. Tippen Sie folgenden Link in Ihren Browser ein.
https://www.psytoolkit.org/c/3.2.0/survey?s=dpkLQ

2. Scannen Sie den QR Code in der Anlage mit Ihrem Handy ein.

Im Tourismusbüro können Schneeschuhe ausgeliehen werden.
Preise: Schneeschuhe 6,- €, Stöcke 2,- € pro Tag
Abholung nur nach telefonischer Vereinbarung (09462/9422-23)!

Die Loipen am Bahndamm, Ölbergkapelle, Ruderszell und Verbindung nach Wiesenfelden wurden am Mi. 27.01.21 frisch gespurt.
Die Loipe durchs Tannerl ist gespurt aber nur bedingt befahrbar.

Sitzungsbekanntmachung (22.01.2021)

Am Donnerstag, den 28. Januar 2021, findet um 19.00 Uhr in der Aula der Grund- und Mittelschule Falkenstein die 12. Sitzung des Marktgemeinderates Falkenstein statt.

Auf Grund der ähnlichen äußeren Gegebenheiten bei Märkten (z.B. Wochenmärkten) und Wertstoffhöfen (unter freiem Himmel, Kontakte mit Personal und anderen Nutzern) ist auf den Wertstoffhöfen in Bayern analog zu den Märkten eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 

Das bayr. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hält es daher für sachgerecht, eine entsprechende Pflicht (das Tragen von FFP2-Masken) auch den Personen aufzuerlegen, die Abfälle (Wertstoffe) an Wertstoffhöfen, Deponien oder Abfallverbrennungsanlagen anliefern und dort mit anderen Personen in Kontakt treten.

Fundamt (18.01.2021)

Beim Fundamt der Verwaltungsgemeinschaft Falkenstein, Rathaus, Zimmer 1, Tel: 09462/9422-0 liegt folgender Fundgegenstand zur Abholung bereit:

  • Autoschlüssel, gefunden Nähe Tannerl

Wer diesen Gegenstand vermisst, möchte sich bitte melden.

Satzung zur 2. Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung des Marktes Falkenstein (BGS-EWS) vom 05.01.2021

B E K A N N T M A C H U N G

Aufgrund der Art. 5, 8 und 9 des Kommunalabgabengesetzes hat der Marktgemeinderat Falkenstein in der Sitzung am 17.12.2020 eine Satzung zur 2. Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung des Marktes Falkenstein (BGS-EWS) erlassen. Die Satzung tritt am 01. Januar 2021 in Kraft.

Die Satzung zur 2. Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung des Marktes Falkenstein (BGS-ES) liegt in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Falkenstein im Rathaus in Falkenstein, Zi.Nr. 18, zur Einsicht während der allgemeinen Geschäftsstunden auf.

Der Markt Falkenstein gibt bekannt, dass von allen Anschlussnehmern, denen die Beseitigung des Hausmülls durch Pflichtmüll- und Pflichtpapiermüllsäcke für das Jahr 2021 gestattet ist, diese ab sofort während der allgemeinen Geschäftszeiten im Rathaus Falkenstein - Zimmer-Nr. 1 - abgeholt werden können. Zur Abholung ist eine vorherige Terminvereinbarung unter 09462/9422-0 notwendig.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die Abholung bis 31. März 2021 erfolgen sollte, da nach diesem Termin nur noch die anteilige Anzahl von Säcken für die ab April stattfindenden Leerungen ausgegeben werden darf.

Bitte melden Sie sich für Termine telefonisch an.

Bis auf Weiteres gilt folgende Regelung:
Parteiverkehr (Rathaus und Tourismusbüro) ist bis auf weiteres nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung eines Termins möglich. Grundlage des Parteiverkehrs ist, dass die persönliche Vorsprache dringlich erforderlich ist.

Der Geschäftsbetrieb der VG Falkenstein ist ansonsten nicht eingeschränkt. Die Verwaltung steht allen Bürgerinnen und Bürgern telefonisch, über Email und im Wege des postalischen Schriftverkehrs zur Verfügung.

Viele Behördengänge können auch schon online erledigt werden.

Die bestehende, vorübergehende Einschränkung des Parteiverkehrs zielt auf die Sicherung des Geschäftsbetriebs. Oberstes Ziel ist, den Geschäftsbetrieb der Verwaltungsgemeinschaft während der Corona-Pandemie mit angemessenen, präventiven Maßnahmen zu schützen und die Gefahr einer Schließung des Rathauses und damit eines Serviceausfalls aufgrund coronabedingter Erkrankung von Beschäftigten so gering wie möglich zu halten.

Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.


Seite
1 2»