Verleihung Ehrenamtskarte im Rettenbacher Hof!

Die Bayerische Ehrenamtskarte im Landkreis Cham
-Die Vorteilskarte für ehrenamtlich Engagierte-

Die "Ehrenamtskarte Bayern" ist ein modernes Instrument der öffentlichen Anerkennung Bürgerschaftlichen Engagements.

Mit der Ehrenamtskarte erhalten die Bürgerinnen und Bürger Vergünstigungen bei Einrichtungen des Freistaates Bayern (staatliche Museen und Schlösser, Bayerische Seenschifffahrt) und vor allem der privaten Wirtschaft (z. B. Rabatte, Freikarten) vor Ort sowie bei kommunalen Einrichtungen (z. B. Schwimmbäder, öffentlicher Nahverkehr, Museen).

Die Vergünstigungen auf Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte werden von den sich beteiligenden Landkreisen/kreisfreien Städten gegenseitig anerkannt. Im Landkreis Cham hat das Gewinnspiel rund um die Ehrenamtskarte eine herausragende Stellung eingenommen. So werden regelmäßig attraktive Preise, wie z.B. Eintrittskarten verschiedenster Anlässe, Essensgutscheine, mitunter Reisen und vieles mehr verlost. Siehe dazu auch: http://ehrenamtscard-bayern.de => Gewinnspiele

Wer bekommt die Ehrenamtskarte?

Folgende Voraussetzungen müssen Ehrenamtliche erfüllen, wenn sie eine (befristete) Bayerische Ehrenamtskarte erhalten wollen:

  • Freiwilliges unentgeltliches Engagement von durchschnittlich 5 Stunden pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden jährlich. Ein angemessener Kostenersatz ist zulässig.
  • Mindestens seit zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv im Bürgerschaftlichen Engagement.
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Auf Wunsch erhalten ohne weitere Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen eine Ehrenamtskarte
  • Inhaber einer Juleica
  • aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Truppmannausbildung (Feuerwehrgrundausbildung)
  • aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für den jeweiligen Einsatzbereich.


Die goldene (unbefristete) Ehrenamtskarte können erhalten:

  • Inhaber des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten
  • Ehrenamtliche, die nachweislich seit mindestens 25 Jahren mindestens 5 Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr engagiert sind sowie


Feuerwehrdienstleistende des Freistaates Bayern und Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, die das Feuerwehrehrenzeichen bzw. die Auszeichnung des Bayerischen Innenministeriums für 25-jährige oder 40-jährige aktive Dienstzeit erhalten haben.

Nähere Informationen Treffpunkt Ehrenamt im Landratsamt Cham  (09971/78-285)