Museum Jagd und Wild
auf Burg Falkenstein
Burgstraße 10 - 12
93167 Falkenstein


Öffnungszeiten:

Sommer
(ab 01.07.)
täglich 11-18.00 Uhr

Herbst, Winter, Frühjahr
(ab 04.10.)
Donnerstag-Sonntag
11.00 - 18.00 Uhr

(während der
Betriebszeiten der
Burggaststätte)

Handzettel Öffnungszeiten 2015


Eintrittspreise:
Erwachsene 2 €
Kinder 1 €

Informationen:
Tourismus-Büro
Tel. (0 94 62) 94 22 20

Pressefotos
zur Ausstellung
bitte anfordern bei:

Kulturreferat
Landkreis Cham
Postfach
93404 Cham

Tel. (0 99 71) 78 218
Fax (0 99 71) 845 218

kultur@lra.landkreis-cham.de
www.landkreis-cham.de

 

Landkreis Cham

Sonderausstellung 2019

Falkensteiner Fledermaussommer

„Tanz der Vampire“ – Fledermäuse in Bayern.

Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Cham.  

vom 6. Juni bis 3. Oktober 2019

  Fledermaussommer

Alle kennen Batman oder Vampire. Doch welche geheimnisvollen Gestalten verbergen sich hinter klingenden Namen wie „Großer Abendsegler“, „Kleine Hufeisennase“ oder „Braunes Langohr“?

Vom 6. Juni bis 3. Oktober 2019 kann dieses Rätsel auf der Burg Falkenstein gelüftet werden. Das Museum Jagd Wild präsentiert sich während des „Falkensteiner Fledermaussommers“ als spannende Höhlenwelt und widmet seine aktuelle Ausstellung den „tanzenden Vampiren“. Zusammengestellt wurde die Ausstellung vom Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Cham.

Große und kleine Besucher sind eingeladen, verschiedene Fledermausarten kennenzulernen, die spannende Lebensweise dieser Flugkünstler und nächtlichen Jäger und ihre verborgenen Lebensräume zu erkunden. Die informative Sonderschau lädt durch interaktive, spielerische und kreative Angebote zum Mitmachen ein.

Die fast mystisch anmutenden Flattertiere stehen unter strengem Schutz und viele in Bayern heimische Fledermausarten sind in ihrem Bestand gefährdet. Die Ausstellung benennt Ursachen und wirbt dafür, Quartiere für die nachtaktiven kleinen Säugetiere zu erhalten oder neu zu schaffen.

Rätselfreunde kommen doppelt auf ihre Kosten: durch Spannung beim aufmerksamen Ausstellungsrundgang und die Chance, beim Fledermausquiz einen Preis zu gewinnen.

Attraktive Begleitveranstaltungen für Familien und Kinder ergänzen die Ausstellung.

„Tanz der Vampire“ – Fledermäuse in Bayern.
Ausstellung im Museum Jagd und Wild auf Burg Falkenstein,
Burgstraße 10-12, 93167 Falkenstein.
Geöffnet: im Juni Do bis Sonntag 11 – 18 Uhr, Juli bis 3. Oktober täglich 11 bis 18 Uhr.
Infos: Tourismusbüro Falkenstein, Marktplatz 1, 93167 Falkenstein, Tel. 09462/942220,
tourist@markt-falkenstein.de, www.markt-falkenstein.de | www.cham.lbv.de

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 5. Juni 2019 um 19.30 Uhr durch Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler und Bürgermeisterin Heike Fries. Burkhard Pfeiffer von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Nordbayern stellt in seinem Einführungsvortrag „die wunderbare Welt der Fledermäuse“ vor. Mitglieder des Bad Kötzinger Kammermusikkreises umrahmen die Veranstaltung musikalisch.

Begleitveranstaltungen

Sonntag, 25. August, 18 - 21.30 Uhr, Burg Falkenstein
Europäische Fledermausnacht für Kinder
Ein erlebnisreicher Abend rund um unsere heimischen Fledermäuse! Spiele, Experimente, Basteleien und die ein oder andere echte Fledermaus runden das vielfältige Programm für Kinder und ihre Eltern ab. Ein Abend vor allem für kleine Nachtschwärmer.
Referent/innen: LBV-Team.
Treffpunkt: Burg Falkenstein, Innenhof.
Teilnahme: 5 Euro, LBV-Mitglieder (Kinder) 2,50 Euro.
Anmeldung im LBV-Zentrum bis 21.08.2019 unter Tel. 09977/8227, cham@lbv.de

Mittwoch, 4. September, 14 - 17 Uhr, Burg Falkenstein
„Mit den Großeltern unterwegs in den Museen“
Das Museum Jagd und Wild beteiligt sich an der landkreisweiten Aktion des Lokalen Bündnisses für Familie im Landkreis Cham und bietet für Kinder, Omas und Opas eine Begleitaktion zur Sonderausstellung an; mit Elisabeth Maderer, Untere Naturschutzbehörde Landkreis Cham, und Konrad Bierlmeier.
Teilnahme kostenlos. Bitte Tagespresse beachten.

Samstag, 13. Juli, 21 - 22.30 Uhr
Familien-Fledermausexkursion im LBV-Naturschutzgebiet Letten- und Angerweiher mit Markus Schmidberger, Leiter LBV-Zentrum Mensch und Natur.
Treffpunkt: Kirche Untertraubenbach.
Teilnahme: 4 Euro, Kinder 1 Euro, LBV-Mitglieder frei.

 

Öffnungszeiten:
im Juni donnerstags bis sonntags 11 bis 18 Uhr
ab Juli täglich 11 bis 18 Uhr