Bekanntmachung

B e k a n n t m a c h u n g

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das „Sondergebiet Einzelhandel Falkenstein – Dr.-Josef-Kiener-Straße“

Öffentliche Auslegung des Planentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Marktgemeinderat Falkenstein hat am 18.02.2020 und 18.06.2020 beschlossen, für das geplante Sondergebiet in Falkenstein mit der Bezeichnung „Sondergebiet Einzelhandel Falkenstein – Dr.-Josef-Kiener-Straße“ einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan nach § 12 BauGB aufzustellen.

Das Planungsgebiet wird wie folgt umgrenzt:

  • im Nord-Osten: Dr.-Josef-Kiener-Straße (Staatsstraße 2148) Fl.Nr. 496/5 und Gehweg Fl.Nr. 510/3 Restfläche;
  • im Osten: Fl.Nr. 496/13 und 496/2;
  • im Süden: Bebauung Regensburger Str. 16 und 18 (Fl.Nr. 499), Bebauung Regensburger Str. 20a (Fl.Nr. 000/3), Fl.Nr. 501 und 503 Restfläche;
  • im Westen bzw. Nord-Westen: Bolzplatz Fl.Nr. 503 Restfläche und Fl.Nr. 506 Restfläche der Gemarkung Falkenstein

und umfasst folgende Grundstücke:
Fl.Nrn. 496/5 Tfl., 502, 503 Tfl., 506 Tfl. und 510/3 Tfl. der Gemarkung Falkenstein.

Ein Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht wurde vom Ing.-Büro Altmann, St.-Gunther-Straße 4, 93413 Cham ausgearbeitet.

Die Schalltechnische Untersuchung wurde vom Büro GEO.VER.S.UM Planungsgemeinschaft Pressler & Geiler erstellt.

Der Bebauungsplanentwurf mit der Begründung in der Fassung vom 28.01.2021 wurde vom Marktgemeinderat in der Sitzung am 28.01.2021 gebilligt.

Die Planunterlagen (Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung, Umweltbericht und Schalltechnischer Untersuchung sowie die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen) liegen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung in der Zeit vom

23. April 2021 bis 25. Mai 2021

während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus in Falkenstein, Marktplatz 1, Zimmer 11 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus und können dort von jedermann eingesehen werden.

Weitere Informationen können Sie den Anlagen entnehmen!

« Zurück