Partnergemeinde Markt Falkenstein im Weinviertel (Niederösterreich)

Partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Markt Falkenstein und dem Markt Falkenstein in Niederösterreich bestehen seit der 900-Jahr-Feier des Marktes Falkenstein im Jahre 1976.  

 

Bgm. Leopold Richter

Marktgemeinde Falkenstein 
Marktstraße 60
A-2162 Falkenstein

Besuchen Sie den Internetauftritt des Marktes Falkenstein im Weinviertel!

 Falkenstein im Weinviertel stellt sich vor

Wappen Falkenstein/NiederösterreichDie Burg Falkenstein wurde Mitte des 11. Jhdts. von Lehensnehmern der Babenberger als Grenzfestung errichtet. Die erste urkundliche Nennung Falkensteins erfolgte im Jahr 1180. Falkenstein war bereits im Mittelalter ein Zentrum des Weinbaues. Im Jahr 1513 wurde den Falkensteinern von Kaiser Maximilian I. das Marktrechtsprivileg verliehen. Im Jahre 1598 gelangte die Burg in Privatbesitz und Falkenstein wurde somit zur freien Grafschaft. Während des 30-jähigen Krieges wurde die Burg Falkenstein 1645 von den Schweden erobert, jedoch nicht zerstört. Noch nach 1690 wird ihr wehrhafter Zustand erwähnt. Erst zu Beginn des 18. Jhdts. wurde die Burg Falkenstein von ihren Besitzern zwecks Baumaterialgewinnung abgebrochen und so zur Ruine. Sie ist bis heute in Privatbesitz.

Während des zweiten Weltkrieges war Falkenstein das Ziel von drei Fliegerangriffen, nach dem Einmarsch der Roten Armee wurde ein Flüchtlingslager für die ausgewiesenen Südmährer eingerichtet. 1972 erfolgte die Gemeindezusammenlegung mit Ottenthal und Guttenbrunn, die 1989 wieder aufgehoben wurde. Seit 1989 ist Falkenstein die kleinste eigenständige Gemeinde im Bezirk Mistelbach.

Burgruine Falkenstein/NiederösterreichNoch heute zeugen die historischen Gebäude Falkensteins, wie die große Pfarrkirche, der festungsartig ausgebaute Pfarrhof, Rathaus und ehemaliges Bürgerspital sowie die mächtige, auf einer Kalkklippe thronende Burgruine von einer bedeutenden Vergangenheit.

Der Weinort Falkenstein liegt sehr idyllisch, umgeben von Wäldern und Weingärten. Der Weinbau ist der bedeutendste Wirtschaftszweig im Ort und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im Zuge der jahrhundertelangen Weinbautradition entstand eine schöne Kellergasse sowie eine gehobene Weinkultur, deren Pflege den Falkensteiner Winzern ein besonderes Anliegen ist.